Wahlen und Abstimmungen

Abstimmungsservice:

Das Wahlbüro der Politischen Gemeinde Braunau nimmt seine Arbeit am Sonntagmorgen so rechtzeitig auf, dass die Ergebnisse (mit Ausnahme von aufwändigen Proporzwahlen) in der Regel um die Mittagszeit vorliegen. Die Publikation erfolgt immer auf zwei Wegen:

- hier im Internet auf der Seite Wahlen und Abstimmungen

- im Anschlagkasten vor dem Gemeindehaus

Bedingungen:

Jede Person, die einen gültigen Stimmausweis hat, ist zum Abstimmen berechtigt.

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Braunau erhalten in der Regel drei bis vier Wochen vor den Abstimmungen und Wahlen die Abstimmungsunterlagen. Sollten die Unterlagen nicht komplett oder verloren gegangen sein, setzen Sie sich mit der Gemeinde bis Freitagmorgen vor der Abstimmung in Verbindung.

Briefliche Abstimmung:

Was ist zu beachten? 

  1. Die briefliche Stimmabgabe ist frühestens drei Wochen vor dem Abstimmungssonntag möglich. 
  1. Legen Sie die ausgefüllten Stimm- oder Wahlzettel in das Stimmzettelkuvert und kleben Sie dieses zu. 
  1. Unterschreiben Sie den Stimm-Ausweis im entsprechenden Feld und legen ihn zusammen mit dem Stimmzettelkuvert in das Ihnen zugestellte Stimmmaterial-Kuvert, so dass im Fenster die Anschrift der Gemeinderatskanzlei erscheint. 
  1. Sie können das Stimmmaterial-Kuvert per Post schicken (bitte frankieren), während der offiziellen Bürozeiten bei der Gemeindekanzlei abgeben oder in den Briefkasten beim Eingang der Gemeindeverwaltung legen. Der Brief muss spätestens am Samstag vor der Abstimmung eintreffen (B-Post braucht mindestens 3 Arbeitstage!)

Vorzeitige Stimmabgabe (nur bei Urnenabstimmungen):

Von Mittwoch bis Freitag vor dem Abstimmungssonntag können Sie bei der Gemeindekanzlei, während der offiziellen Bürozeiten, direkt abstimmen. Verheiratete können neben dem eigenen auch gleichzeitig das Stimmmaterial des Ehegatten mitbringen.